Zum Chalkboard
Zum Forum

Lesenswert

Interessante Angebote





Shotglass' im Netz

Weitere Bars

10 Jahre WingCenter - Eine Revue

2001 - 2005

An diesen Tagen merkt man, dass man bereits mehr geschafft hat, als man dachte. Als ich das letzzte Mal auf den Kalender schaute, wurde mir bewusst, dass es bereits zehn Jahre her ist, dass ich das WingCenter gegründet habe. Nach fünf Jahren Pause sind wir dieses Jahr mit Shotglass' also pünktlich, wenn auch unbeabsichtigt, zum Jubiläum wieder online gegangen. Grund genug, zurück zu schauen und die Reise revue passieren zu lassen.

WingCenter heute

Das Wichtigste zuerst: Während hier das gesamte Archiv des Original-WingCenters von 2001 bis 2005 schlummert, ist die Seite mittlerweile auf www.wingcenter.net weiter gezogen. Tolwyn vom Saga-Team hat die Seite in meiner Abwesenheit übernommen und so gibt es nun zwei deutsche Wing Commander-Hubs. Dafür gebührt ihm Dank. Er hat den heimatlosen Wing Commander-Fans eine zweite Heimat geboten. Doch nun zurück in die Vergangenheit.

2001: Keine Anlaufstelle

Das WingCenter zur Gründungszeit

2001 hat es angefangen: Neben dem CIC gab es keine weitere, große Wing Commander-Fanseite, eine deutschsprachige Seite schon mal gar nicht. Dabei war gerade die deutschsprachige Community schon immer ein spezieller Teil der Wing Commander-Geschichte. Hier war das Spiel nicht nur besonders erfolgreich, für uns gab es auch die ersten Übersetzungen. Und so machte ich mich an die Arbeit, eine kleine Wing Commander-Fanseite zu erstellen. Mit Unterstützung der leider nicht mehr vorhandenen United Forces of SeeD wurde am 18. Juli 2001 das WingCenter aus dem Boden gestampft. Trotz technischer Unzulänglichkeiten - das altehrwürdige Newspro war schon damals veraltet - entwickelte sich eine kleine, treue Community. Mit gevatter Lars, Sohrab, Arrow und Tolwyn gab es kurz nach dem Start sogar regelmäßige Besucher, die sich fleißig - auf die ein oder andere Weise - an der Seite beteiligten. Schon dazumal gab es erste Pläne für ein Forenrollenspiel. Eine erste, wenig erfolgreiche, Staffel drehte sich um die TCS Dolphin. Mit Darbin, später Matt Crewson, war einer der wichtigsten RPGler schon dazumal dabei.

2002: Eigene Technik

Das WingCenter ein Jahr späterBereits 2002 kam ein kleines, nicht gerade hübsches Redesign. Doch viel wichtiger war die Umstellung auf eine eigene Technik, die dem damaligen Mitarbeiter Arrow und mir die Möglichkeit gab, Bilder hochzuladen und zweisprachige News zu verfassen. Die Entscheidung, auch englischsprachige Artikel anzubieten, ist auf meinem Mist gewachsen und verdoppelte nicht nur den Pflegeaufwand, sondern halbierte auch die Qualität. Eine nicht gerade weise Entscheidung, wie sich später herausstellte. WingCenter 2K2 wirkte steril und so war klar, dass möglichst bald ein Redesign und ein Umdenken stattfinden musste. Dagegen wuchs das neue Rollenspiel, Kampf gegen die Dunkelheit, mittlerweile stetig und band mehrere User für Monate.

2003-2005: Freelancer, X, eigenes Forum, Einstellung

Das letzte WingCenterAus Ermangelung an Themen erweiterten wir 2003 mit einem neuen, viel hübscheren, Design unseren Horizont. Freelancer, X und andere Spacesims wurden von nun an von uns beachtet. Die anfänglich noch vorhandene Zweisprachigkeit wurde wieder abgesetzt und ein neues, eigenes Forum wurde eingerichtet. So konnte die eigene Community enger zusammenwachsen und neue Seitenfeatures - Artikel und News konnten im Forum kommentiert werden - integriert werden. Die wohl erfolgreichste Zeit des WingCenters wurde jedoch von der Schließung der UFoS 2004 überschattet. Ein Umzug auf einen neuen Server, der wenig stabil lief, brachte kaum eine Verbesserung. Denn auch dieses Network schloss kurze Zeit später und so verschwand das WingCenter anno 2005 in der Versenkung. Und aus dieser Versenkung kam die Seite auch nicht mehr raus. Meine Motivation war nicht-existent und so war die Seite, nachdem einige Zeit nur noch das Forum lief, Geschichte.

Nachricht veröffentlicht am 18.07.2011 | Kommentare (0)

Tags: Intern